Freitag, 16.11.2018 17:12 Uhr

Talentscouts bieten SchülerInnen Workshop

Verantwortlicher Autor: Detlev Bremkens, Hochschule Bochum Bochum, 28.09.2018, 12:11 Uhr
Presse-Ressort von: leonardwuest.en-a.ch Bericht 3447x gelesen
Auftakt Talentscouting
Auftakt Talentscouting  Bild: Hochschule Bochum, Detlef Bremkens

Bochum [ENA] Talentscouts bieten SchülerInnen Workshop "Fit fürs Vorstellungsgespräch!" Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch ist eine wichtige Hürde im Bewerbungsprozess genommen. Jetzt gilt es, den guten Eindruck im persönlichen Gespräch zu bestätigen und den Arbeitgeber zu überzeugen!

Im Rahmen des NRW-Talentscoutings der Hochschule Bochum werden Schüler und Schülerinnen für dieses Anliegen fit gemacht. In Kleingruppen erfahren sie, was im Vorstellungsgespräch von ihnen erwartet wird, wie sie sich perfekt darauf vorbereiten und mit ihren Stärken und Fähigkeiten authentisch punkten können. Der Workshop findet am Mittwoch, 19. September, von 13 bis 17 Uhr im Seminarraum der Talentscouts an der Hochschule Bochum statt. Eine Schulbefreiung ist möglich. Interessierte Schüler und Schülerinnen können sich bis zum 13. September anmelden unter: www.hochschule-bochum.de

Das NRW-Talentscouting

In Deutschland entscheiden oftmals nicht vorhandene Talente über den Bildungsweg, sondern die familiären Hintergründe. Hier setzt das NRW-Talentscouting an. Ein zentrales Ziel des Programms ist es, leistungsstarken jungen Menschen gleiche Bildungschancen zu ermöglichen – unabhängig vom Einkommen, Bildungsstand oder Nachnamen der Eltern. Talentierte Jugendliche aus weniger privilegierten Verhältnissen werden ermutigt, sich ein Studium oder eine Berufsausbildung zuzutrauen und dabei unterstützt, diesen Weg erfolgreich zu bestehen. Das nordrhein-westfälische Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF- jetzt MKW) stellt dafür bis 2020 jährlich bis zu 6,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Herbst 2016 wurde das Talentscouting auf Hochschulen in ganz NRW ausgeweitet. Aktuell beteiligen sich 17 NRW-Hochschulen an dem Programm (Hochschule Bochum, Ruhr-Universität Bochum, Technische Universität Dortmund, Fachhochschule Dortmund, Universität Duisburg-Essen, Hochschule Ruhr West, Westfälische Hochschule, Fachhochschule Aachen, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Technische Hochschule Köln, Universität zu Köln, Hochschule Ostwestfalen-Lippe (stellvertretend für den Hochschulverbund Ostwestfalen-Lippe und die Universität Bielefeld, Fachhochschule Bielefeld und Universität Paderborn) und Bergische Universität Wuppertal).

Eine Jury wählte diese Hochschulen in einem landesweiten Ausschreibungsverfahren aus. Weitere Informationen finden Sie unter: https://nrw-talentzentrum.de www.leonardwuest.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus der Innerschweiz besuchen Sie www.innerschweizonline.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus dem Ruhrgebiet die www.bochumer-zeitung.com www.hochschule-bochum.de www.gabrielabucher.ch www.noemiefelber.ch www.sursee.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.