Mittwoch, 16.10.2019 23:54 Uhr

Hochschule für alle

Verantwortlicher Autor: Goethe-Universität Frankfurt Anke Sauter Frankfurt, 03.07.2019, 09:15 Uhr
Presse-Ressort von: leonardwuest.en-a.ch Bericht 3989x gelesen

Frankfurt [ENA] Die Goethe-Universität stellt beim Diversity-Tag das Thema Inklusion ins Zentrum. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Goethe-Universität am bundesweiten Diversity-Tag am 28. Mai unter dem Motto „Hochschule für alle – inklusiv, zukunftsfähig“. An dem bundesweiten Diversity-Tag sind Unternehmen und Institutionen dazu eingeladen, die Vielfalt der Menschen, die sie ausmachen, wertzuschätzen.

Er geht zurück auf eine Initiative der Charta der Vielfalt e.V. In diesem Jahr stellt die Goethe-Universität das Thema Hochschule und Inklusion in den Mittelpunkt. Das Programm umfasst einen Workshop für Lehramtsstudierende, einen Vortrag von Lisa Pfahl, Professorin an der Universität Innsbruck, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunftsfragen inklusiver Hochschulen zwischen individuellen Bildungszugängen und akademischen Ansprüchen“ wie auch die Vorführung des Films „Renn, wenn Dukannst“.Veranstaltet wird der Diversity-Tag von der Akademie für Lehrerbildung undBildungsforschung zusammen mit dem Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität.Link zum Programm und weiteren Informationen: http://www.uni-frankfurt.de/39416132/Diversity

Hinweis zur Barrierefreiheit

Das Gebäude ist rollstuhlgeeignet. Der Vortrag und die Podiumsdiskussion werden in deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Sollten Sie weitere Bedarfe haben, auch hinsichtlich der Filmvorführung, wenden Sie sich hinsichtlich Unterstützungsmöglichkeiten bitte an: Márcia Elisa Moser, Tel.: +49 (0)69 798 18126 E-Mail: ma.moser@em.uni-frankfurt.de Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft, Lehre und Gesellschaft in Goethe- Uni online (www.aktuelles.uni-frankfurt.de) Die Goethe-Universität ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt.

1914 mit privaten Mitteln gegründet

1914 mit privaten Mitteln überwiegend jüdischer Stifter gegründet, hat sie seitdem Pionierleistungen erbracht auf den Feldern der Sozial-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Quantenphysik, Hirnforschung und Arbeitsrecht. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungsuniversität ein hohes Maß an Selbstverantwortung. Heute ist sie eine der drei größten deutschen Universitäten.

Zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Mainz ist die Goethe-Universität Partner der länderübergreifenden strategischen Universitätsallianz Rhein-Main. www .goethe-universitaet.de www.leonardwuest.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus der Innerschweiz besuchen Sie www.innerschweizonline.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus dem Ruhrgebiet die www.bochumer-zeitung.com www.gabrielabucher.ch www.noemiefelber.ch www.annarybinski.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.