Freitag, 23.08.2019 02:56 Uhr

700 Jahre Marchfelder Geschichte

Verantwortlicher Autor: Walter Vymyslicky Marcheld/Niederösterreich, 14.02.2019, 11:42 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3550x gelesen
Maarchfeldfilm
Maarchfeldfilm  Bild: Walter Vymyslicky

Marcheld/Niederösterreich [ENA] Das Marchfeld als Austragungsort der NÖ Landesausstellung 2022 ist eine historisch bedeutende Region – hier begann und endete gleichsam die Habsburg Monarchie als machtpolitischer Faktor in Mitteleuropa. Aus diesem Anlass wurde ein Kinofilm „„Rendezvous Marchfeld – 700 Jahre Zeitreise“ gedreht.

Die Premiere fand auf Schloss Eckartsau statt. „Der Kinofilm ist ein wichtiger Schritt zur Vorbereitung der Region auf die Niederösterreichische Landesausstellung 2022 und wird mit Sicherheit zur Stärkung des Regionsbewusstseins beitragen“, ist LAbg. René Lobner überzeugt. Um die regionale Identität weiter zu stärken und die historische Bedeutung des Marchfelds in den Fokus zu rücken, hat die Region mit den Filmemachern Anita Lackenberger und Gerhard Mader eine Filmdokumentation umgesetzt.

In bunten Bildern begibt sich der Film “Rendezvous Marchfeld” auf Zeitreise durch über 700 Jahre Geschichte, zu unbekannten Schauplätzen und historischen Ereignissen. Und immer steht das Marchfeld im Zentrum des Geschehens. „Es war sehr spannend im Marchfeld zu drehen. Die Zusammenarbeit mit den MarchfelderInnen war einzigartig“, so Filmemacherin Anita Lackenberger. Der Film wurde schon ibn vielen Orten der Region gezeigt. Ab Frühjahr 2019 wird der Film österreichweit in den Kinos laufen, Sendetermine im TV sind bereits fixiert. Alle Termine unter www.regionmarchfeld.at.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.