Mittwoch, 20.06.2018 19:20 Uhr

Hochschule Bochum Wirtschaftsprüfer Dr. Holger Reichmann

Verantwortlicher Autor: Rüdiger Kurtz, Hochschule Bochum Bochum, 01.03.2018, 17:55 Uhr
Presse-Ressort von: leonardwuest.en-a.ch Bericht 4750x gelesen
Dr. Holger Reichmann freute sich gemeinsam mit seiner Frau
Dr. Holger Reichmann freute sich gemeinsam mit seiner Frau   Bild: Hochschule Bochum, Martin Vogel

Bochum [ENA] Wir zeichnen Dr. Holger Reichmann für seine langjährige, erfolgreiche und engagierte Tätigkeit als Lehrbeauftragter am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum aus", begründete Hochschulpräsident Prof. Dr. Jürgen Bock in seiner Laudatio die Auszeichnung für den 58-jährigen Wirtschaftsfachmann

Im Beisein des kompletten Wirtschaftskollegiums überreichte er im Anschluss die Ernennungsurkunde. "Mit der Verleihung der Honorarprofessur möchte der Fachbereich Wirtschaft den engen Kontakt zur Praxis weiter stärken", ergänzte Wirtschaftsdekan Prof. Dr. Dieter Rüth: "Die Zusammenarbeit mit einem führenden Mitarbeiter einer der weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist für unsere Studierenden sehr vorteilhaft, da sie aus erster Hand aktuelles und praxisrelevantes Wissen erhalten." Seit 2012 hält Dr. Holger Reichmann an der Hochschule Bochum Vorlesungen im Masterstudiengang "Accounting, Auditing and Taxation".

Zudem bietet er zum Thema Unternehmenserwerb auch Blockseminare für die Bochumer Studierenden bei Deloitte in Düsseldorf an. Für die Deloitte GmbH, die zu den sogenannten "Big Four" im Bereich der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gehört, ist Reichmann bereits seit 1990 tätig. Derzeit arbeitet er als verantwortlicher Partner im Prüfungsbereich am Standort Düsseldorf, dem mit über 1.900 Mitarbeitern mit Abstand größten und wichtigsten Standort von Deloitte in Deutschland. Der frisch ernannte Honorarprofessor, der gemeinsam mit seiner Frau zur Preisverleihung erschienen war, freute sich sichtlich über die Auszeichnung und lobte die für alle Beteiligten vorteilhafte Kooperation.

"Ich kann meine Berufserfahrung an Studierende weitergeben und mit meinem Wissen um die aktuellen Entwicklungen frühzeitig Ansatzpunkte für mögliche und sinnvolle Modifikation des Studienangebots geben", so Reichmann: "Im Gegenzug erhalte ich unmittelbare Kenntnis über die Wünsche und Ziele der zukünftigen Generation von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern und den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion." Für den gebürtigen Gelsenkirchener und bekennenden Schalke-Fan ist Bochum ein seit langem vertrauter Hochschulstandort. Seine eigene Studienzeit hatte Holger Reichmann an der Ruhr-Universität verbracht und dort auch sein Diplom sowie seine Dissertation an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erfolgreich abgeschlossen.

In seiner Dankesrede ging der frisch ernannte Honorarprofessor insbesondere auf die Entwicklungen seines Berufsstandes ein. "Unser Image ist nicht gerade innovativ", sagte Reichmann lächelnd. Meist fielen Stichworte wie "konservativ", "Zahlenfresser", "langweilig" und "eher introvertierte Typen", wenn man über die vermeintlichen Charakteristika eines Wirtschaftsprüfers spreche. "Ein solches Image ist natürlich nicht gerade förderlich für einen Berufsstand mit Nachwuchsproblemen", so der Vater von zwei erwachsenen Söhnen.

Allerdings herrsche auch innerhalb der Branche die Vorstellung eines stabilen, wenig Veränderungen ausgesetzten Berufsbildes. Reichmann dagegen glaubt, dass die Digitalisierung in den nächsten Jahren enorme Auswirkungen auf seinen Berufsstand haben wird: "Insbesondere ein besseres Verständnis der EDV Landschaften und damit der Datenflüsse des Mandanten werden in Zukunft unverzichtbar sein." Die Hochschule Bochum sieht er mit ihren Lehrinhalten auf einem guten Weg. Reichmann lobte die ausgezeichnete und praxisnahe Arbeit am Fachbereich Wirtschaft, die den Absolventinnen und Absolventen hervorragende Erfolgschancen auf dem Markt beschere.

Unter dem Beifall der anwesenden Wirtschaftsdozentinnen und -dozenten versprach Professor Dr. Holger Reichmann, sich auch in Zukunft für die Weiterentwicklung des Studiengangs sowie die Belange der Bochumer Studierenden einzusetzen.www.hochschule-bochum.de/ www.leonardwuest.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus der Innerschweiz besuchen Sie die www.innerschweizonline.ch Aktuelles regionales und Kultur aus dem Ruhrgebiet finden Sie auf www.bochumer-zeitung.com

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.