Dienstag, 19.03.2019 18:46 Uhr

Marianna Bednarska gewinnt Prix Credit Suisse Jeunes 2019

Verantwortlicher Autor: Katharina Schillen, Lucerne Festival Luzern, 15.12.2018, 17:15 Uhr
Presse-Ressort von: leonardwuest.en-a.ch Bericht 4761x gelesen
Das KKL in Luzern bei Nacht
Das KKL in Luzern bei Nacht  Bild: Pressefoyer Lucerne Festival, Priska Ketterer

Luzern [ENA] Lucerne Festival: Marianna Bednarska gewinnt den Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2019 Marianna Bednarska erhält den «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» 2019. Die polnische Perkussionistin setzte sich beim Finale am vergangenen Samstag gegen drei Mitbewerber und ein Ensemble durch.

Bednarska überzeugte die Jury beim Finale an der Musik-Akademie Basel mit einem vielfältigen Programm mit Werken unter anderem von Iannis Xenakis, Michael Jarrell und J. S. Bach. Der «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» ist mit 25'000 CHF dotiert und wird alle zwei Jahre an eine hochbegabte junge Musikerpersönlichkeit verliehen. Die Auszeichnung beinhaltet ausserdem die Möglichkeit, im Rahmen der Reihe «Debut» bei Lucerne Festival aufzutreten. Das Konzert von Marianna Bednarska findet am 22. August 2019 während des Sommer-Festivals statt.

Das Pro¬gramm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bednarska (25) studiert zur Zeit an der Hochschule für Musik in Genf. Als Solistin ist sie bereits in den USA und Europa aufgetreten, mit Orchestern wie der Sinfonia Varsovia oder dem International Chamber Orchestra of Washington. «Im Rahmen der Finalrunde des ‹Prix Credit Suisse Jeunes Solistes› werden sehr hohe Massstäbe gesetzt, dies gehört zum Profil dieses Wettbewerbs», kommentiert Prof. Stephan Schmidt, Präsi¬dent der Jury und der Konferenz Musikhochschulen Schweiz sowie Direktor der Musik-Akademie Basel / Hochschule für Musik FHNW.

Das Pro¬gramm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bednarska (25) studiert zur Zeit an der Hochschule für Musik in Genf. Als Solistin ist sie bereits in den USA und Europa aufgetreten, mit Orchestern wie der Sinfonia Varsovia oder dem International Chamber Orchestra of Washington. «Im Rahmen der Finalrunde des ‹Prix Credit Suisse Jeunes Solistes› werden sehr hohe Massstäbe gesetzt, dies gehört zum Profil dieses Wettbewerbs», kommentiert Prof. Stephan Schmidt, Präsi¬dent der Jury und der Konferenz Musikhochschulen Schweiz sowie Direktor der Musik-Akademie Basel / Hochschule für Musik FHNW.

«Umso wichtiger ist es deshalb für die Jury, unter all den ex¬zellenten Teilnehmenden den oder die Preisträger/in auszuwählen, welche/r rundweg überzeugt, durch Einzigartigkeit berührt und somit die grössten Chancen aufweist, eine weitergehende internationale Karriere aufbauen zu können». Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Preisträger des ‹Prix Credit Suisse Jeunes Solistes› mit dieser Auszeichnung jeweils eine weitere wichtige Stufe ihrer internationalen Karriere erreichen», erklärt Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival. «Auch Marianna Bednarska hat eine viel¬versprechende Zukunft vor sich, ich freue mich sehr auf ihr Debut-Konzert im Rahmen unseres Sommer-Festivals»

».«Der musikalische Nachwuchs findet an Schweizer Musikhochschulen ideale Bedingungen; dies zeigt sich unter anderem jeweils im Finale des ‹Prix Credit Suisse Jeunes Solistes›» sagt Manuel Rybach, Geschäftsführer der Credit Suisse Foundation. «Das hohe Niveau der Finalistinnen und Finalisten stellt die Jury vor eine wahrlich schwierige Aufgabe». Der seit 2001 verliehene «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» ist eine gemeinsame Initiative von Lucerne Festival, der Konferenz Musikhochschulen Schweiz (KMHS) sowie der Credit Suisse Foundation.

Nach einer internen Auswahl durfte jede Musikhochschule maximal zwei Teilnehmer für das Halbfinale nominieren, welches Ende Oktober an der Musikhochschule in Lugano durchge¬führt wurde. Hier wiederum qualifizierten sich vier SolistInnen und ein Ensemble für das Finale in Basel: Neben der Siegerin Marianna Bednarska waren dies der Pianist Sergey Belyavsky, der Pianist Dominic Chamot, der Flötist Edoardo Silvi und das Ensemble Sonorità. www.leonardwuest.ch www.lucernefestival.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus der Innerschweiz besuchen Sie www.innerschweizonline.ch Für aktuelle regionale Nachrichten und Kultur aus dem Ruhrgebiet die www.bochumer-zeitung.com

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.